Chronik


1746 Gründung der Firma als Lebzelter, Wachszieher und Zuckerbäckerei.
1948 Umwandlung in eine Bäckerei
1978 Übergabe an Hans und Maria Altdorfer, Erweiterung um eine Konditorei
1986 1. Filiale im Eisenstädter Einkaufszentrum
1988 2. Filiale beim Alten Stadttor (Tagescafe)
1991 Erweiterung des Hauptgeschäftes um ein Stehcafe und einen Gastgarten
1997 Errichtung einer neuen modernen Backstube in der Eisenstädter Industriezone und Eröffnung der 1. österreichischen Drive-In Bäckerei
2002 Die Haydnrolle wird kreiert
2004 Eröffnung Filiale in St. Magarthen
2005 Eröffnung Filiale in Großhöflein
2006 Neugestaltung des Drive-In Schalters
2007 Tochter Ulrike wird Geschäftsführerin
2007 Gründung der Dorfbäckerfilialen, ein Konzept für Expansion mit eigenen Geschäften, aber auch mit Franchisepartner
2008 18. Februar: Eröffnung Dorfbäckerfiliale Donnerskirchen
2008 13. März: Eröffnung Dorfbäckerfiliale Warscha in Steinbrunn
2008 30. Juni: Eröffnung Dorfbäckerfiliale in Siegendorf
2008 1. September: Neueröffnung Cafe-Konditorei-Bäckerei im GHZ Eisenstadt
2009 7. Jänner: Eröffnung Dorfbäckerfiliale in Pöttelsdorf
2009 Juni: Schwiegersohn Ing. Dieter Pruggnaller absolviert nach 1- jährigem Studium an der Meisterschule für Bäcker und Konditoren in Wels die Meisterprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg.
2010 1. April: Landesinnungsmeister Kommerzialrat Johann Altdorfer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an und übergibt die Firma seiner Tochter Ulrike und Ihrem Mann Ing. Dieter Pruggnaller
2010 2. August: Neueröffnung Filiale Mattersburg, in der ehemaligen Bäckerei Kremser
2011 25.August: Neueröffnung( Übersiedlung aus EZE) Filiale im Haidäckerpark, gegenüber Interspar. Ab 1. September hat unser Cafe im EZE einen neuen Pächter.

2012

2. Jänner: Filiale St. Margarethen hat einen neuen Standort: Hauptstr. 72;
2012 Im August wird der neue Gärvollautomat in Betrieb genommen. Mit ihm ist es möglich, eine langsame und schonende Teigführung durchzuführen. Die positiven Effekte sind besserer Geschmack und bessere Frischhaltung, zudem wird der Arbeitsdruck in der Nacht entschärft.
2013 1. Dezember: Filiale Oggau wir eröffnet. In der ehemailgen Kaufhaus-Bäckerei wird ein Verkaufsgeschäft mit kleinem Cafe errichtet.
2015

Im April wird eine neue Semmelanlage in den Betrieb genommen. Die alte wurde 1987 in Betrieb genommen und hat damit Ihre Schuldigkeit getan.

November: Neuer Stikkenofen wird aufgestellt und ersetzt einen alten aus 1996